Brückentage 2017: Jetzt schon den Urlaub planen
[ Home ][ Service ]

Brückentage 2017: Jetzt schon den Urlaub planen

Wer seine Urlaubstage clever einsetzt, kann sich nächstes Jahr mehrere Male über ein verlängertes Wochenende oder gar einen längeren Urlaub freuen. Wir verraten euch, wie ihr die Brückentage 2017 am Besten einsetzt, um möglichst viel Urlaub herauszuholen. Aber: Schnell sein – bevor die Kollegen auf dieselbe Idee kommen!

 

Heilige Drei Könige im Januar

Neujahr fällt leider auf einen Sonntag. Arbeitnehmer in Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und Bayern können Heilige Drei Könige am 6. Januar aber geschickt nutzen. Mit vier Urlaubstagen vom 2. bis zum 4. ergattert man ganze neun freie Tage. Der Januar eignet sich perfekt für eine Reise nach Thailand oder auf die Malediven. Dort könnt ihr herrlich dem nasskalten Wetter in Deutschland entfliehen und die Sonne am Strand genießen.

Ostern beschert freie Tage

Im April haben endlich auch alle anderen Bundesländer die Möglichkeit, Brückentage zu nutzen. Dank Karfreitag (14.04.) und Ostermontag (17.04) könnt ihr entweder einen Kurztrip übers Wochenende machen oder ein paar Urlaubstage nehmen und gleich länger wegfahren. Mit 4 Tagen Urlaub könnt ihr ganze 10 Tage Urlaub machen! In diesem Monat bieten die Balearen, die Kanaren und die Kapverden perfekte Bedingungen für einen Traumurlaub.

Brückentage 2017: Jetzt schon den Urlaub planen

Im Mai zweimal verlängertes Wochenende

Montag, der 1. (Maifeiertag) und Donnerstag, der 25. Mai (Christi Himmelfahrt) sind lassen sich super für einen Urlaub nutzen. Zypern, Dubai und Thailand sind tolle Ziele im Mai!

Wegfahren an Pfingsten

Pfingsten eignet sich super um Gebrauch von den Brückentagen 2017 zu machen! Pfingstmontag (5. Juni) lockt bundesweit zu einem Urlaubstrip, einige Bundesländer können sich auch noch über Fronleichnam freuen (15. Juni). Die griechischen Inseln bieten 28 bis 30 Grad. Ansonsten sind Tunesien, Marokko und Bulgarien ein super Reiseziel im Juni. Für einen Kurztrip kommen zum Beispiel Paris, London oder Barcelona in Frage.

Ausnahmsweise ein Feiertag mehr

Anlässlich des 500. Geburtstages der Reformation hat jeder am Dienstag, den 31. Oktober frei. Hinzukommt natürlich auch noch der Tag der deutschen Einheit, am Dienstag, den 3. Oktober. 2017 fällt dieser Feiertag auf einen Dienstag, also könnt ihr mit einem Urlaubstag gleich 4 Tage frei haben – perfekt für einen Kurztrip!

Brückentage 2017: Jetzt schon den Urlaub planen

Frei im November ist nur einigen vergönnt

Im November kommen nur einige Bundesländer auf ihre Kosten. In Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Rheinland-Pfalz ist Allerheiligen am 01. November ein Feiertag. In Sachsen hat man am 22. November (Buß-und Bettag) frei. Beide Feiertage fallen auf einen Mittwoch, hier ist mit 2 freien Tagen also auch ein 5 tägiger Urlaub drin! Wenn ihr es im Oktober und November noch angenehm warm haben möchtet, wären die Kanaren, die griechischen Inseln sowie Zypern und Malta ein super Ziel für eure nächste Reise.

Weihnachtstage diesmal nicht am Wochenende

Die Weihnachtsfeiertage liegen 2017 zum Glück in der Woche, auf einen Montag und Dienstag. So braucht ihr für eine längere Auszeit nur wenige Urlaubstage, und könnt entweder super wegfahren oder noch länger mit der Familie zu Hause entspannen. Ihr wollt an Weihnachten Exotik, Sonne und Meer anstatt Tannenbaum und Lametta? Dann fliegt doch nach Kuba, Thailand oder die Malediven! Hier gibt es satte 30 Grad Luft- und 27 Grad Wassertemperatur.

Wie plant ihr eure Brückentage 2017 und wo verbringt ihr sie?

 

Tags: ,

1 Comment

Send a Comment

Your email address will not be published.