Entschädigungen bei Flugverspätung
[ Home ][ Service: Tipps & Tricks ]

Entschädigungen bei Flugverspätung – das sind eure Rechte

Ihr saßt stundenlang am Flughafen herum, weil euer Flieger Verspätung hatte? Das ist mehr als ärgerlich! Das müsst ihr nicht einfach klaglos hinnehmen – wir zeigen euch, welche Entschädigung euch bei einer Flugverspätung zusteht.

Unter welchen Voraussetzungen erhalte ich eine Entschädigung?

Die Fluggastrechte-Verordnung gilt für alle von einem Flughafen in der EU abgehenden Flüge und für Flüge von einem außereuropäischen Flughafen zu einem innereuropäischen Flughafen. Bei letzterem muss die Airline in der EU ansässig sein. Es wird die Ankunftsverzögerung am Endziel betrachtet, die mindestens 3 Stunden betragen muss:

  1. 250 € bis zu einer Entfernung von 1.500 km
  2. 400 € über 1.500 km innerhalb der EU; außerhalb zwischen 1.500 und 3.500 km
  3. 600 € bei allen Flügen über 3.500 km

Eine Kürzung der Entschädigungssumme um 50 Prozent ist möglich, wenn ein Alternativflug stattfindet und das Endziel dadurch nicht später als zwei (bei 1.), drei (bei 2.) bzw. vier Stunden (bei 3.) nach dem ursprünglich vereinbarten Zeitpunkt erreicht wird.

Es besteht kein Anspruch bei außergewöhnlichen und unvermeidbaren Umständen wie Streik, Naturkatastrophen oder Terrorangriffe. Umstritten sind technische Defekte und Vogelschlag, dies wird von Fall zu Fall vom Gericht unterschiedlich bewertet.

Entschädigungen bei Flugverspätung

Habe ich Anspruch auf Verpflegung oder ein Hotel?

Verschiebt sich der Start, sind die Fluggesellschaften verpflichtet, Betreuungsleistungen kostenlos anzubieten. Diese richten sich wieder nach der Flugstrecke und liegt somit bei zwei, drei oder vier Stunden. Diese Betreuungsleistungen umfassen Essen und Getränke, zwei Telefonate, Telefaxe oder E-Mails und gegebenenfalls eine Hotelübernachtung mit Transfer.

Ab einer Abflugverzögerung von mindestens fünf Stunden hat der Fluggast das Recht auf den Flug zu verzichten und den Ticketpreises zurückzuverlangen. Wenn die Flugverspätung bei einem Zwischenstopp auftritt, besteht das Recht auf einen kostenlosen Rückflug zum Ausgangsort.

Wie sieht es bei einer Pauschalreise aus?

Bei einer Pauschalreise habt ihr ebenfalls gute Chance, eine Entschädigung zu erhalten. Es gelten dieselben Bedingungen. Darüber hinaus dürft ihr bei einer Ankunftsverzögerung von mehr als fünf Stunden den Reisepreis um 5% des anteiligen Tagespreises mindern. Für jede weitere Stunde entsprechend um weitere 5%. Ein Rücktritt von der Pauschalreise ist nur bei erheblicher Beeinträchtigung der Reiseleistung möglich, wenn ihr zum Beispiel die Abfahrt eines Kreuzfahrtschiffs verpasst.

Wie mache ich meinen Anspruch geltend?

Generell werden Ansprüche immer gegen die Fluggesellschaft geltend gemacht. Nur bei einer Pauschalreise wendet ihr euch an den Veranstalter wegen einer Preisminderung bzw. des Rücktritts vom Reisevertrag.

  • Verspätung (falls möglich) von der Fluggesellschaft bestätigen lassen
  • Flugticket sowie alle Rechnungen für Lebensmittel, Mietwagen und Hotelkosten aufbewahren
  • Kontaktdaten mit anderen Passagieren austauschen
  • Dokumentation der gesamten Flugverspätung, insbesondere wann die Türen nach der Landung geöffnet wurden

Ein Musterbrief findet ihr zum Beispiel bei der Verbraucherzentrale. Einige Fluggesellschaften verweigern jedoch die Zahlung. In dem Fall könnt ihr euch an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr wenden, die versuchen den Streit außergerichtlich beizulegen. Alternativ könnt ihr euch Hilfe bei Fluggastportalen wie Flightright, Claimflights oder EUclaim holen, die für euch den Gerichtsprozess führen und dafür bei Erfolg um die 25% Provision erhalten.

 

 

Tags: , , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.