Sebastian Canaves Off the path
[ Afrika ][ Asien ][ Europa ][ Interviews ][ Interviews ][ News ][ Nordamerika ][ Ozeanien ][ Reiseziele ][ Service ][ Sonstiges ][ Südamerika ]

Hallo, ich bin Sebastian. Abenteuer sind mein Leben.

Ob in Australien mit Haien zu schwimmen oder in 15.000 Fuß aus dem Flugzeug zu springen – Sebastian ist nichts zu hoch, zu weit oder zu abenteuerlich. Deswegen hat er auch 2011 seinen Reise-Blog Off the Path gegründet und begeistert seitdem zahlreiche Leser mit seinen neuesten außergewöhnlichen Erlebnissen überall auf der Welt. Er ist bekannt für seine Tipps zu ganz besonderen Ecken der Erde abseits der Touri-Hotspots und natürlich dreht sich bei ihm alles um Abenteuer pur! Wir freuen uns, dass er sich Zeit genommen hat uns von seinem spannenden Leben zu berichten…

Abenteuer in Australien
Sebastian unterwegs in Australien
  • Doch Sebastian, was muss denn ein gutes Abenteuer für dich haben?
    Ein richtig geniales Abenteuer muss vollgepackt sein mit Adrenalin! Ich liebe es, wenn es im ganzen Körper kribbelt, bevor ich mich zum Beispiel beim Skydiving aus dem Flugzeug stürze oder mit dem Bungee-Seil von der Brücke springe. Geschwindigkeit ist ein weiterer Punkt: je schneller, desto besser! Und wenn das alles noch in der Natur stattfindet, mit super Aussichten und atemberaubenden Landschaften, ist das Abenteuer-Paket für mich perfekt!
  • Könntest du dich jetzt sofort an einen beliebigen Ort auf dieser Erde beamen, wohin würde es gehen und warum?
    Das ist wirklich schwer zu sagen, denn ich habe schon so viele tolle Orte bereist. Wenn ich mich aber wirklich festlegen müsste, dann wäre es Neuseeland. Dieses Land hat einen besonderen Platz in meinem Herzen, denn hier habe ich zum einen viele unvergessliche Abenteuer wie meinen ersten Skydive erlebt, und zum anderen ist die Landschaft dort einfach unbeschreiblich schön. In Neuseeland habe ich zudem gemerkt, dass ich ein Naturmensch bin und mich Städte auf Dauer nicht wirklich glücklich machen.
  • Beschreib dein Leben in zwei Sätzen.
    Ich würde ganz kurz und knapp sagen: chaotisch, spontan und geil!
  • Was war dein eindrucksvollstes Erlebnis?
    Das ist schwer zu sagen, denn in unserem Leben jagt ein Erlebnis das nächste und ich vergleiche eigentlich nicht gerne. Skydiving in Neuseeland war zum Beispiel der Hammer, den Paternkofel zu besteigen oder das Kitzsteinhorn bei Eis und Schnee hoch zu wandern war aber ebenfalls eine geniale Erfahrung, genauso, wie beim längsten Kanumarathon der Welt mit 55 Kilometern in Schweden teilzunehmen. Auch nie vergessen werde ich den Moment, als wir uns bei einer Walking Safari in Südafrika vor zwei Elefantenbullen hinterm Busch verstecken mussten!
  • Und was hat sich als größte Schwierigkeit beim Reisen herausgestellt?
    Arbeiten und Reisen unter einem Hut zu bekommen!
  • Du sprichst über fünf Sprachen, hast in zehn Ländern gelebt und mehr als 100 bereist – was siehst du noch als Herausforderung?
    Meine Herausforderung ist immer noch alle Länder der Welt zu besuchen!
  • Ständig unterwegs – wonach bekommst du Heimweh auf deinen Abenteuern?
    Ich vermisse auf meinen Reisen nicht wirklich viel, außer vielleicht in Bezug auf Essen. Manchmal habe ich zum Beispiel so richtig Lust auf gutes deutsches Brot, Salami und leckeren Käse.
  • Und wie machst du Urlaub?
    Ich mache nicht wirklich Urlaub, schließlich ist das Reisen mein Beruf. Für mich geht das eine mit dem anderen einher!

Du hast dich inspirieren lassen und willst jetzt auf eigene Faust los? In seinem Buch „Off The Path – eine Reiseanleitung zum Glücklichsein“ gibt dir Sebastian alle Tipps die du für dein eigenes Abenteuer brauchst – worauf wartest du noch?

#staywild

Sebastian Canaves Off the path

Tags: , , , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.