5 Tipps für den perfekten Last-Minute-Urlaub
[ Home ][ Service: Tipps & Tricks ]

5 Tipps für den perfekten Last-Minute-Urlaub

Last-Minute-Reisen versprechen günstigen Urlaub für Kurzentschlossene. Spontan buchen und einfach losfliegen, das klingt verlockend. Doch wie ergattert man das perfekte Schnäppchen? Wir geben euch hilfreiche Tipps für eure Urlaubsbuchung.

1. Flexibilität zahlt sich aus

Bei Last Minute Urlaubsangeboten ist Flexibilität das A und O. Je flexibler ihr beim Reisezeitraum, Abflughafen und Zielort seid, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, ein richtig gutes Schnäppchen zu ergattern. Günstige Deals sind in den Schulferien schwer zu finden, versucht euer Glück lieber außerhalb der Ferienzeiten! So umgeht ihr auch die Touristenmassen und Ziele wie Mallorca oder die Kanaren sind auch im Oktober noch sommerlich warm. Auch bei den Flugzeiten solltet ihr nicht wählerisch sein. Der günstigste Flug geht um 6 Uhr morgens? Das frühe Aufstehen wird sich für euch definitiv auszahlen. Außerdem sollte eure Reise am besten in der Mitte der Woche starten, da die meisten Urlauber das Wochenende bevorzugen.

Weitere Tipps zu günstigen Flügen findet ihr hier. Tipp: bei unseren Last-Minute-Flügen werden nur Flüge in den nächsten vier Wochen angezeigt und ihr könnt ganz bequem den Abflughafen und die Reisedauer einstellen.

5 Tipps für den perfekten Last-Minute-Urlaub

2. Den Preis beobachten und vergleichen

Vergleicht das vermeintliche Schnäppchen mit dem Katalogpreis. Sind Art und Umfang der Leistung tatsächlich gleich geblieben oder ist der Last-Minute-Preis nur günstiger, weil Leistungen wie Transfer oder Halbpension gestrichen wurden? Wenn ihr einen Kracher entdeckt, solltet ihr nicht zu lange zögern und sofort zuschlagen! Sonst ärgert ihr euch im Nachhinein, dass der Deal schon ausgebucht ist. Es ist leider nicht grundsätzlich so, dass es zum Schluss immer am günstigsten ist. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis und bei beliebten Reisezielen wie Spanien bekommt ihr kurzfristig vielleicht nicht euer ersehntes Schnäppchen, da die Kontingente noch teuer aufgestockt werden.

3. Pauschalreise schützt vor Insolvenz

Mit einer Pauschalreise habt ihr den Komfort, alles mit einem Klick zu buchen und euch um nichts mehr kümmern zu müssen. Außerdem seid ihr im Falle der Insolvenz des Veranstalters oder der Fluggesellschaft auf der sicheren Seite. Ein Muss ist daher der Reisesicherungsschein, denn nur solche Angebote sind auch seriös! Da die Stornokosten bei kurzfristigen Reisen bis zu 95% betragen können, solltet ihr gegebenenfalls über den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung nachdenken.

Last-Minute-Schnäppchen findet ihr zum Beispiel bei 5vorFlug, l’tur und lastminute.de. Das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet übrigens aktuell die Türkei, was der politischen Lage geschuldet ist. Auch in Italien, vor allem Kalabrien und Apulien, gibt es dieses Jahr kurzfristig noch günstige Angebote.

5 Tipps für den perfekten Last-Minute-Urlaub

4. Haus statt Hotelzimmer

Es lässt sich auch eine Menge sparen, wenn ihr mit ein paar Freunden zusammen ein Haus oder Appartement bucht. Wie wäre es mit einem netten Ferienhaus in Dänemark oder einem Appartement in Barcelona?

5. Denkt an den Impfschutz

Bei exotischen Reisezielen wie Sri Lanka oder Brasilien solltet ihr euch über die notwendigen Impfungen informieren. Da es sich um freiwillige Leistungen der Krankenkassen handelt, müsst ihr diese eventuell aus eigener Tasche bezahlen.

 

Tags: , , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.