Mallorca Wanderweg
[ Europa ][ Reiseblogger berichten ][ Reiseziele ][ Spanien ]

Wieso ihr auf Mallorca wandern gehen solltet!

Ich muss zugeben, dass mir als Natur- und Abenteuerfan Mallorca als Reiseziel nicht als erstes in den Sinn kommt. Schlagermusik am überfüllten Strand und Sangria aus dem Strohhalm – das ist nicht mein Ding. Kürzlich war ich trotzdem auf Mallorca und war trotzdem begeistert: Abseits der Partystrände gibt es jede Menge Natur und sogar ein hervorragendes Wandergebirge!

In der Sierra de Tramuntana kann man fernab von jeder Zivilisation spannende Wanderungen unternehmen, die sich manchmal echt richtig alpin anfühlen können. Und das Tramuntana Gebirge hat einen großen Vorteil gegenüber den Alpen: Dank warmer Mittelmeersonne beginnt die Wandersaison hier schon jetzt im März – also jetzt!

Es gibt aber noch mehr gute Gründe, auf Mallorca wandern zu gehen:

Wieso ihr auf Mallorca wandern gehen solltet, erfahrt ihr hier!

Mallorca Wandern Stausee Cuber

Wandern, wenn bei uns noch Winter ist

Die beste Zeit zum Wandern auf Mallorca ist der Frühling und der Herbst. Jetzt herrschen auf Mallorca perfekte Wanderbedingungen: Temperaturen von 15 bis 20 Grad und wenig Regen. Für Wanderfans in Deutschland ist Mallorca eine tolle Gelegenheit, die Wandersaison ein bisschen früher einzuleuten, als das bei uns zu Hause möglich wäre.

Kurze und günstige Flüge

Von Deutschland aus fliegen eine Menge Fluggesellschaften nach Palma de Mallorca, das hält die Preise niedrig. Oft bezahlt man nicht einmal hundert Euro für beide Strecken! Flüge gibt es ab jeder größeren Stadt in Deutschland und in knapp zwei Stunden ist man in der Mittelmeersonne.

Klicke hier, um günstige Flüge nach Palma de Mallorca zu finden!

Der Erholungsstrand ist um die Ecke

Mallorca hat viele Wanderkilometer zu bieten, je nach Geschmack kann es auch mal steil bergauf gehen. Wenn dazu die Sonne scheint, kommt man so schnell mal ins Schwitzen! Das ist aber kein Problem: Das Tramuntana Gebirge liegt im äußersten Norden der Insel und von fast jedem Streckenpunkt ist man in kurzer Zeit an einer Mittelmeerbucht mit Sandstrand – perfekt zum Abkühlen!

Ich habe nach meiner Mehrtageswanderung über den Trockenmauerweg einfach noch ein paar Strand-Tage zum Relaxen angehängt.

Strand Soller Mallorca

Orangen- und Zitronendüfte überall

Hier im Norden Mallorcas gehören werden neben Oliven vor allem Zitrusfrüchte anebaut. Auf dem Trockenmauerweg läuft man immer wieder über riesige Zitronen- oder Plantagen. Wenn einem dort also nicht gerade eine Meerbrise vom Mittelmeer entgegen weht, hat man beim Wandern immer wieder frische Zitrusdüfte in der Nase!

Ruhe fernab der Touristenmassen

Vor allem im Süden sind gerade die Strände Mallorcas gerne mal überfüllt und es fühlt sich oft an, als sei Deutsch eher die Inselsprache als Spanisch. In den Bergen im Norden der Insel dagegen kann man noch ganz für sich sein. Nur in der Nähe der Wanderhütten trifft man auch mal auf größere Gruppen anderer Wanderer. Auf den Etappen selber kommt es regelmäßig vor, dass man stundenlang niemandem begegnet! Außer vielleicht mal einem Esel oder einer Herde Bergziegen – Ruhe und Erholung pur!

Mallorca Wanderer

Tolle Wanderrouten

Auf Mallorca gibt es spannende Wanderrouten für jeden Geschmack! Es gibt kurze und leichte Rundwanderungen für Anfänger und Familien, für die man nur eine Stunde in den Bergen unterwegs ist. Dazu gibt es mehrere mittelschwere und schwierige Tageswanderungen auf die Gipfel.

Ich war unterwegs auf dem Fernwanderweg GR221, bei dem man in neun Etappen die gesamte Insel überquert. Dort kommen auch anspruchsvolle Wanderer voll auf seine Kosten! Die Landschaft ist abwechslungsreich, führt durch Kulturland und kleine Bergdörfer und immer wieder stößt man auch in die „richtige“ Wildnis oben in den Bergen.

Hier findet ihr mehr Tipps für euren Wanderurlaub!

Mallorca Felsen Wanderer

Sightseeing im Nirgendwo

Eigentlich widerspricht es sich: Trotz der Einsamkeit in den Bergen werdet ihr auch immer wieder auf Sehenswürdigkeiten stoßen. Die Wanderhütten des Trockenmauerwegs sind meist in spannenden Gebäuden wie alten Klostern, Leuttürmen oder Fincas angesiedelt. Ein Highlight im Tramuntana Gebirge ist das Kloster Lluc – das spiritulle Zentrum der Insel liegt mitten in den Bergen in gut 500 Meter Höhe und zieht Pilger aus ganze Europa an!

Ausblicke wie diese hier:

Mallorca Ausblick

Wart ihr schon auf Mallorca wandern oder kennt ihr andere Wanderziele für den Frühling? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Tags: , , ,

2 Comments

  1. Zu empfehlen ist natürlich Wanderroute durch den Torrent de Pareis – die zweitgrößte Schlucht Europas. Nicht ganz ohne, also man sollte schon etwas sportlich sein und auch vorangegangene Regenfälle beachten. Man startet oben in den Bergen und wird erstmal zu der Schlucht geführt. Dann gilt die erste Hürde zu überwinden: den Abstieg in die Schlucht. Wenn man unten ist, muss man sich komplett durch die Schlucht an den Strand durchschlagen. Von der Kulisse wird man total beeindruckt sein und dies entschädigt total für die Strapazen. Auch die Ankunft am Strand von Sa Calobra ist echt toll!

  2. Dein Blogbeitrag gefällt mir sehr gut. Ich mache ca. alle 2 Jahre einen Wanderurlaub auf Mallorca und ich kehre immer wieder gerne zurück. Die Landschaft ist echt traumhaft idyllisch und die Gebirge wunderschön. Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal das Bergdorf Valldemossa besichtigt, das ich jedem empfehlen kann. Hier ist ein guter Blogbeitrag über die Bergstadt Valldemossa : https://www.marcelremusrealestate.com/blog/artikel/valldemossa-das-faszinierende-kulturjuwel-im-herzen-der-tramuntana/

Send a Comment

Your email address will not be published.