Malediven Inseln
[ Asien ][ Home ][ Malediven ][ Meine Stadt ][ Reiseziele ]

Meine Stadt: Malé auf den Malediven

Tauchen, Tauchen und Tauchen – genau das wollte ich machen und dazu sind die Malediven einfach prima geeignet. Nach einiger Recherche fand ich heraus, dass die Preise auf den Malediven im Sommer am günstigsten sind, jedoch Juli und August mit 12 Regentagen im Monat nicht gerade das beste Wetter versprechen. Egal, denn beim Tauchen werde ich eh nass.

Bereits Anfang Juli fand ist sehr günstige Flüge bei Oman Air ab Frankfurt via Muscat nach Malé – der Hauptinsel der Malediven – für nur 349 Euro als Return-Ticket. Der reine Flugpreis betrug nur 24 Euro, der Rest waren Steuern und Gebühren sowie Kerosinzuschlag d.h. im Falle einer Stornierung würde ich alles bis auf die 24 Euro Ticketpreis erstattet bekommen.
Ich hatte also schon mal einen günstigen Flug, einziges Manko war ein 5 Stunden-Aufenthalt in Muscat (Oman) von 5 Uhr morgens bis 10 Uhr. Hotel hatte ich noch keines, wollte dies aber „Last Minute“ vor der Abreise buchen. In einschlägigen Reiseblogs ist zu lesen, dass in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Preise angepasst werden und so habe ich Mittwoch vormittags folgendes Angebot bei Expedia und auch bei Hotels.com gefunden:
10 Tage all Inclusive im Eriyadu Island Resort

Malediven Sonnennuntergang

Spartipp: Bei Expedia gibt es durch qipu.de 7 % Cashback bzw. bei Hotels.com eine Nacht kostenlos pro zehn Übernachtungen.

Anreise & Hotel

Die Bewertungen bei Holidaycheck und Tripadvisor waren prima und viele Gäste lobten das Hausriff, welches wirklich nur 20 Meter entfernt ist und die tolle Eurodivers Tauchbasis. Die Insel ist nur 300 x 100 Meter groß und liegt ca. 50 Min per Schnellboot vom Flughafen entfernt. Bootstransfer wird durch das Hotel organisiert, und obwohl ich keinerlei Buchungsbestätigung bekam und lediglich in den Buchungskommentaren meine Ankunftszeit und Flugnummer mitteilte, klappte alles bestens. Das Hotel berechnet 160 USD für den Transfer. Das klingt erst mal viel, aber da alle Touristenresorts auf den Malediven nur per Boot oder Wasserflugzeug (ab 400 USD) erreichbar sind, liegen die 160 USD im günstigen Preisbereich.

Das Resort ist absolut zu empfehlen. Ich bekam als Alleinreisender ein komplettes Deluxe Bungalow (ca. 50 qm) mit nach oben offenem Badezimmer und nur zehn Meter vom Strand entfernt zur alleinigen Nutzung. Das Essen wird in Buffetform serviert und ist absolut klasse. Viele indische bzw. asiatische Gerichte, aber auch europäische Spezialitäten. Durch mein „all inclusive“ waren sämtliche Getränke im Preis inbegriffen und ich kann es nur empfehlen. Zur meiner Reisezeit bestand ein Preisunterschied von 100 Euro von Halbpension auf Vollpension und weitere 100 Euro für „all Incl.“ – also jeweils zehn Euro pro Tag. Eine Flasche Wasser kostete 5 USD und ein Bier bzw. Tasse Kaffee ebenso 5 USD, sodass die zehn Euro Mehrpreis problemlos ausgenutzt werden können. Auch das Mittagessen habe ich wirklich gebraucht, denn wer morgens ab 8 Uhr schon zwei Tauchgänge macht, der hat mittags schon richtigen Hunger.
Die Tauchbasis ist unter deutschem Management mit Tauchguides aus Holland und Frankreich. Verglichen mit Ägypten ist das Tauchen jedoch etwas teurer. Mit ca. 90 USD pro Tauchgang mit sämtlichem Equipment muss gerechnet werden. Es ist etwas günstiger, wenn man die Tauchgänge vorab via Internet bucht.

Tauchen & Ausrüstung

Ich bin ohne Tauchgepäck gereist und hatte für die zehn Tage nur einen 13 kg Rucksack. Von den Klamotten habe ich kaum etwas benötigt. Die eingepackten drei Paar Socken waren absolut unnötig und das zweite Paar Schuhe ebenfalls. Die meisten Gäste der Insel laufen nur barfuß bzw. in Flipflops durch die Gegend. Bei konstanten 30 Grad – egal ob tagsüber oder nachts – hält es sich wunderbar in Badeshorts und T-Shirt aus.

Malediven tauchen
A propos Temperatur: Die Wassertemperatur beträgt 32 Grad und selbst in 15 Meter Tiefe sind es noch 30 Crad d.h. einen Tauchanzug braucht man nicht wirklich. Ich bin in Badeshorts und in einem Shirt getaucht.
Als Fazit kann ich sagen, dass ich für diese Jahreszeit das absolut beste Wetter hatte und womöglich auch den besten Preis gefunden habe, den man bekommen kann.
10 Tage Malediven „all inclusive“ als Singlereisender für etwas über 1600 Euro.

Dieser Urlaubsbericht „Meine Stadt“ stammt aus der Feder unseres Mitarbeiters Thomas. Vielen Dank dafür 😉

Hier findet ihr die günstigsten Flüge von Deutschland nach Malé.

Tags: , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.