Tapas
[ Home ][ Rezept des Monats ]

Ein Hauch Spanien auf dem Tisch – Tapas & weiße Sangria

Die Spanische Küche ist sehr vielfältig durch die vielen verschiedenen Einflüsse der Regionen – ob köstliche Fischsuppen, Paella oder Gazpacho, eins kennen wir alle aus unseren Urlauben: TAPAS! Die kleinen, gemischten Köstlichkeiten dürfen bei keinem Spanien-Trip fehlen! Aber eigentlich muss es gar nicht immer in den Urlaub gehen, um die spanische Küche zu genießen! Tapas sind eine super Gelegenheit, einen spanischen Abend mit Familie und Freunden zu verbringen. Wir verraten euch, welcher Gaumenschmaus nicht fehlen darf. Dazu gibt es spanischen Sangria.. Hmmm, lecker….

Bei Tapas könnt ihr ganz nach eurem persönlichen Geschmack gehen: ob schwarze oder grüne Oliven, ob dunkles oder helles Baguette und roter oder weißer Sangria! Die spanische Küche hat alles zu bieten. Fisch & Fleischliebhaber, aber auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Wir haben für euch drei Rezeptideen für einen bunt gemischten Tapas-Tisch herausgesucht:

Tapas

 

1. Baconfans aufgepasst: Pflaumen und Datteln im Speckmantel

Die getrockneten Früchte kombinieren wunderbar mit dem deftigen Bacon. Die Mandel als Füllung verleiht ihnen den nötigen Biss.
Für 4 Personen braucht ihr:

  • 12 getrocknete Pflaumen
  • 12 getrocknete Datteln
  • 24 geschälte Mandeln
  • 8 Scheiben Speck
  • Olivenöl

Pflaumen und Datteln mit den Mandeln füllen, Speck in Drittel schneiden und jede Frucht einwickeln. Dann in etwas Öl in der Pfanne einige Minuten knusprig braten. Auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen.

Tapas

2. Selbst marinierte Oliven

Gekaufte Oliven lassen sich ganz einfach mit etwas Knoblauchöl und Kräutern verfeinern.

Für 2 Schalen:

  • 250 g grüne Oliven gefüllt mit Mandeln
  • 250 g schwarze Oliven mit Stein
  • 1 Knoblauchzehe
  • Thymian (4 Stiele) und glatte Petersilie (2 Stiele)
  • Olivenöl

Kräuter und Knoblauch fein hacken und mit 2 EL Olivenöl mischen. Die Oliven getrennt darin wälzen.

3. Zweierlei Spieße mit Feigen und Champignons

Mit einem Haps im Mund! Bei diesen beiden Spießen weiß man gar nicht, welchen man zuerst probieren möchte…

Feigenspieße mit Manchego:

Für 8 Spieße

  • 2 Feigen
  • 200 g Manchego Käse
  • 2 TL angedickte Preiselbeeren
  • 8 Holzspieße

Feigen vierteln und Käse in Würfel schneiden. Je eine Feigenspalte auf ein Stück Käse spießen. Mit etwas Preiselbeeren beträufeln.

Tapas mit Feige

Champignon-Spieße mit Schinken und Tomaten

Für 12 Spieße

  • 12 kleine Champignons
  • 12 Kirschtomaten
  • Basilikum (2 Stiele)
  • 6 Scheiben Serranoschinken
  • Öl
  • 12 Holzspieße

Pilze putzen und mit Öl in der Pfanne anbraten. Schinken halbieren und um die Pilze legen. Je eine Kirschtomate auf die Pilz/Schinkenkombi spießen und mit Basilikum garnieren.

Und was trinken die Spanier dazu? Natürlich Sangria. Eine schöne Alternative zu dem roten Sangria ist weißer Sangria. Beides lässt sich sehr einfach selber machen.

Sangria

Für einen Pott weißen Sangria braucht ihr:

  • 1 Topf Minze
  • 2 reife Nektarinen
  • ½ Honigmelone
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Flasche kalter Weißwein
  • 1 Flasche kalter Sekt
  • 1,5l Mineralwasser
  • Eiswürfel

Nektarinen in Spalten schneiden, mit einem Kugelstecher kleine Kügelchen aus der Melone stechen. Alternativ auch in kleine Stückchen schneiden. Zitrone in Scheiben schneiden. Früchte mischen und mit Wein, Sekt und Mineralwasser aufgießen. Minze in die Gläser verteilen.

Schon duftet es in eurer Küche nach spanischer Sonne, Siesta und Meeresrauschen – Urlaubsfeeling pur! 

Tags: , , , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.