[ Europa ][ Service: Tipps & Tricks ][ Skandinavien ]

Wieso die Welt einen Norwegen Blog braucht

Ungefähr zwei Monate ist es her, dass ich mit meinem neuen Norwegen Blog auf fjordwelten.de an den Start gegangen bin.

Und wie wohl jeder, der ein neues, persönliches Projekt startet, befand auch ich mich damals im Gefühlschaos: Einerseits euphorisch und voller Vorfreude – schließlich war mir die Idee eines Online-Reisemagazins, dass sich ganz auf Norwegen konzentriert.

Und im nächsten Moment skeptisch zweifelnd: Braucht die Welt wirklich einen Norwegen-Blog? Ich habe ja bereits einen eigenen Blog und ich schreibe hier für den Reiseblog von Billigflieger – ist da nicht genug Platz auch für Norwegen-Themen? Und ist das nicht schon genug Arbeit?

Als ich vor zwei Jahren anfing, regelmäßig hier auf dem Billigflieger-Blog zu schreiben, war ich eigentlich die ganze Zeit unterwegs. Mein WG-Zimmer in Hamburg war eigentlich ständig untervermietet, während ich irgendwo auf der Welt unterwegs war. Ich kam nur sporadisch mal vorbei.

Damals gab es ein Interview mit mir hier im Blog, in dem ich gefragt wurde, ob es für mich in Frage kommen würde, wieder so richtig sesshaft zu werden. Und wenn ja, dann wo? Meine Antwort lautete damals: Wenn, dann in Fjordnorwegen!

Heute kann ich zugeben: Ich hatte während des Interviews schon eine kleine Vorahnung, dass es genau so kommen würde. Mittlerweile lebe ich in einem kleinen, weißen Holzhäuschen an einem kleinen Fjord mitten in Fjordnorwegen.

Die Entscheidung fiel mir leichter als ich es selber gedacht hätte. Denn wenn ich auf meinen Reisen um den Erdball eines gelernt habe, dann das: Für mich ist Norwegen einfach das schönste Land der Welt!

Das alleine ist eigentlich schon Grund genug, warum ich mir mittlerweile sicher bin: Die Idee mit dem Fjordwelten-Blog war super! Für den Fall, dass euch das aber noch ein wenig zu dünn ist, werde ich jetzt versuchen, euch zu überzeugen, warum ich meinen Schritt nicht bereue.

Wieso Fjordnorwegen einen eigenen Blog verdient

Die Fjordlandschaft ist ein riesiges Naturwunder!

Norwegen Küste Inseln

Wenn ich versuche, die Landschaft Fjordnorwegens jemandem zu beschreiben, der noch nie hier war, dann mache ich das meist so: Stelle dir vor, jemand hätte die Alpen bis zu einer Höhe von 2000 Metern mit Wasser geflutet – so sieht es hier aus!

Die “Täler” werden in Norwegen zu Fjorden und Seen und vor der Küste liegen die “Berggipfel” – in Form von abertausenden Inseln. Dazwischen rauschen Wasserfälle in die Tiefe und Gletscher ziehen sich durch die Traumlandschaft.

Kurz: Norwegens Landschaft ist einmalig und spektakulär – wer sie einmal gesehen hat, den lässt der Anblick so schnell nicht mehr los!

Norwegen kann auch Kunst, Kultur und Kulinarik!

Kultur Norwegen

Neben den ganzen berühmten Fjorden, Bergen und Gletschern Norwegens wird gerne vergessen, was Norwegen sonst noch so zu bieten hat. Und das ist eine ganze Menge!

Es ist (fast) egal, was ihr euch von einem perfekten Urlaub wünscht – Norwegen kann es bieten! Kulinarische Highlights, modernes Design, Konzerte, Streetart und Kunst? Oslo, Bergen, Stavanger und Trondheim haben es!

Wer sich eher für die Vergangenheit begeistert, kann sich an den Fjorden auf die Spuren der Wikinger begeben: Wikingerhöfe und -dörfer und -schiffe gibt es an fast jedem größeren Fjord.

Eines der wichtigsten historischen Highlights Norwegens haben übrigens die Deutschen hinterlassen: Das ehemalige Hansekontor “Bryggen” wurde von Kaufleuten aus Lübeck errichtet. Heute ist es ein riesiges Freilichtmuseum von der Größe eines kleinen Stadtteils – und das wohl wichtigste Wahrzeichen Bergens.

Outdoor-Abenteuer an jeder Ecke!

Outdoor Sport Norwegen

Es gibt in Europa wohl kein Land, das so viel Natur und echte Wildnis zu bieten hat, wie Norwegen. Das macht Norwegen zu einem echten Paradies für Outdoorsportler!

Angeln, Wandern, Kajak oder Kanu Paddeln, Mountainbike- oder Rennrad fahren, Klettern, Rafting – wer gerne Sport und Action mit Natur verbindet, dem sind in Norwegen keine Grenzen gesetzt!

Fast hätte ich jetzt vergessen: Natürlich ist Norwegen das Land der Wintersportler. Skifahren wurde hier erfunden, es gibt überall im Land kleine und große Skigebiete und in einigen sind die Pisten sogar ganzjährig geöffnet!

Hier im Billigflieger-Blog habe ich mal einen ganzen Artikel verschiedenen Outdoor-Sportarten in Norwegen gewidmet.

Die schönsten Straßen der Welt

Roadtrip Norwegen

Schmale Straßen mit kaum Verkehr, kurvenreiche Serpentinpisten vorbei an Wasserfällen und Gletschern im Hochgebirge und dabei immer eine Aussicht auf die zerklüftete Fjordküste mit abertausenden kleinen und großen Inseln. Wer bekommt da nicht Lust auf einen Roadtrip?

In nahezu jeder Liste mit den schönsten Straßen der Welt taucht auch eine Straße aus Norwegen auf. Der Trollstigen, die Atlantikstraße, der Schneeweg durchs Aurlandsfjell oder der Sognefjellweg sind die norwegischen Dauer-Kandidaten für solche Aufzählungen.

Welche jetzt wirklich die schönste Straße Norwegens ist, kann wohl keiner sagen – ein Roadtrip durch Norwegen lohnt sich aber auf jeden Fall!

Wir Deutschen lieben Norwegen!

Reiseidee Norwegen Fernwandern

Schon in den ersten Tagen nach dem Fjordwelten-Start habe ich gemerkt, wie viele Deutsche geradezu vernarrt in Norwegen sind. Meine Facebookseite zum Blog wächst und wächst und ich bekomme ständig Nachrichten von Norwegenfans. Ganz viele von ihnen kommen immer wieder nach Norwegen – teilweise seit über 20 Jahren. Einmal Norwegen, immer Norwegen – mich überrascht das nicht.

Ein Blick in die Statistik bestätigt das übrigens: Die Zahl deutscher Reisender in Norwegen sind auf einem Rekordstand und aus keinem Land kommen so viele Touristen nach Norwegen wie aus Deutschland.

Ihr seht also: Es gibt genug zu schreiben für mich in meinem neuen Reiseblog! Wenn ihr euch davon noch weiter überzeugen wollt, dann kommt mich doch besuchen in den Fjordwelten – dem neuen Reisemagazin für Fjordnorwegen. Wenn ihr schon überzeugt seid: Hier findet ihr Flüge nach Norwegen!

Norwegen Reiseblog Fjordwelten

Tags: , , , , , , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.