[ Home ][ Nationalgerichte: Rezepte um die Welt ]

Rezept des Monats: Ostermenü mit Lamm

Ihr seid noch auf der Suche nach einem leckeren Ostermenü für die Feiertage? Wir haben euch ein abwechslungsreiches 3-Gänge-Menü zusammengestellt, mit dem ihr eure Lieben garantiert überraschen könnt.

Dreierlei Blini

Für 6 Personen braucht ihr:

  • 3 Stiele Dill
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • ½ Salatgurke
  • 1 rote Zwiebel
  • 30 g Zwiebelsprossen
  • 125 g Matjesfilet
  • 125 g geräuchertes Forellenfilet
  • 2 Packungen Miniblini (à 135 g; 16 Stück)
  • 100 g Nordseekrabben
  • 1 Beet grüne Shisokresse (ersatzweise 1 Beet Gartenkresse)
  • 1 Beet rote Shisokresse (ersatzweise 1 Beet Gartenkresse)

#1 Dill und Schnittlauch waschen, trocken schütteln. Fähnchen fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

#2 Frischkäse, Kräuter und Zitronensaft verrühren und mit Pfeffer würzen.

#3 Gurke waschen, putzen und mit einem Spiralschneider zu „Spaghetti“ schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Zwiebelsprossen abspülen und abtropfen lassen.

#4 Matjes abspülen und trocken tupfen. Forelle und Matjes in Stücke schneiden.

#5 24 Blini nach Packungsanweisung zubereiten.

#6 Blini mit Frischkäsecreme bestreichen. Je ⅓ mit Zwiebeln und Matjes, ⅓ mit Gurken und Krabben und ⅓ mit Sprossen und Forelle belegen. Kresse vom Beet schneiden und die Blini damit garnieren.

Geschmorte Lammkeule

Für 6 Personen braucht ihr:

  • 1,2 kg Lammkeule (ohne Knochen)
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 4 Stiele Thymian
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 ml trockener Rotwein
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1,2 kg Kartoffeln
  • 1 Zitrone
  • 50 g Butter
  • 800 g Möhren
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 EL Mehl

#1 Fleisch waschen, trocken tupfen und in 6 gleich große Stücke schneiden. Kräuter waschen und trocken schütteln. Knoblauch und Zwiebeln schälen. Knoblauch mit dem Messerrücken leicht andrücken. Zwiebeln in grobe Würfel schneiden.

#2 Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). 2 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Zwiebeln und Tomatenmark im heißen Bratfett ca. 1 Minute anrösten. Mit 400 ml Wasser und Rotwein ablöschen, Gemüsebrühe einrühren. Fleisch zugeben, im heißen Ofen zugedeckt ca. 1 ½ Stunden schmoren.

#3 Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Kartoffeln abgießen. Mit Zitronensaft beträufeln, in der Butter schwenken. Auf ein Blech verteilen und für die letzten 45 Minuten der Bratzeit auf der untersten Einschubleiste mit in den Ofen schieben.

#4 Möhren putzen, dabei etwas Grün stehen lassen. Möhren schälen, waschen und der Länge nach halbieren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in lange Stücke schneiden.
2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren darin ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Nach ca. 3 Minuten Lauchzwiebeln dazugeben, mit Salz und 1 EL Zucker würzen. 100 ml Wasser angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 5 Minuten garen.

#5 Bräter aus dem Ofen nehmen, Fleisch herausnehmen. Fond durch ein Sieb gießen, wieder in den Bräter geben und aufkochen. Mehl und 4 EL Wasser verrühren. Unter Rühren in die Soße gießen, erneut aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch, Möhren, Lauchzwiebeln, Kartoffeln und Soße anrichten.

Eierlikör-Pannacotta

Für 6 Personen braucht ihr:

  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 400 g Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 3 EL Zucker
  • 100 ml Eierlikör
  • 250 g Rhabarber
  • 200 g Erdbeeren
  • 100 ml Rhabarbernektar
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 Stiele Minze
  • 30 g Amarettini

#1 Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herausschaben. Sahne, Milch, 75g Zucker, Eierlikör, Vanilleschote und -mark in einem Topf aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln. Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen. Vanilleschote entfernen. Gelatine ausdrücken und in der Sahnemischung auflösen. Die Sahne in sechs Förmchen (à ca. 125 ml Inhalt) füllen und zugedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen.

#2 Rhabarber waschen, putzen, in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Nektar und 3 EL Zucker aufkochen. Rhabarber zufügen, erneut aufkochen und zugedeckt ca. 3 Minuten köcheln. Stärke und 2 EL Wasser glatt rühren, in die kochende Flüssigkeit rühren, aufkochen und 1 Minute weiterköcheln. Topf vom Herd nehmen, Erdbeeren zufügen.

#3 Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Amarettini grob zerbröseln. Pannacotta auf Teller stürzen, mit der Grütze anrichten und mit Minze und den zerbröselten Amarettini bestreuen.

Euer Zeitplan

Am Vortag oder 4 Stunden vorher Pannacotta und Grütze zubereiten und kaltstellen.

2 Stunden vorher Blinibelag vorbereiten.

1 ½ Stunden vorher Fleisch braten und in die Röhre schieben, Kartoffeln kochen.

40 Minuten vorher Blini anrichten.

15 Minuten vorher Kartoffeln in den Ofen schieben, Gemüse garen und zugedeckt bei ausgeschalteter Herdplatte warmhalten.

Nach der Vorspeise Gemüse kurz erwärmen, Soße binden, alles anrichten.

Nach dem Hauptgericht Pannacotta mit Grütze, Amarettini und Minze anrichten.

 

Dieses und noch mehr tolle Ostermenüs findet ihr auf lecker.de.

Tags: ,

Send a Comment

Your email address will not be published.