Cost Rica
[ Costa Rica ][ Home ][ Nordamerika ][ Reiseziele ][ Sonstiges ]

Costa Rica – ein Land für Abenteurer

Wer nicht nur Strandurlaub, sondern Vielfältigkeit sucht, ist in Costa Rica goldrichtig. Der lateinamerikanische Staat hat nicht nur die unterschiedlichsten Vegetationszonen zu bieten, sondern auch jede Menge beeindruckender Flora und Fauna, Abenteuer-Möglichkeiten und Kultur. Dieses Land ist immer wieder für Überraschungen gut!

Typisch für Costa Rica: Der Tukan
Typisch für Costa Rica: Der Tukan

Kein Wunder, dass das Land eines der artenreichsten Gebiete der Erde ist: Wegen seiner besonderen Lage als Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika, sowie dem Pazifischen und Atlantischen Ozean leben in Costa Rica zahlreiche Vögel, Krokodile, Amphibien, Faultiere und Affen. Und die fühlen sich hier pudelwohl: Das ganze Jahr herrschen Temperaturen um die 25 – 30 °C. Die beste Reisezeit ist jedoch zwischen Dezember und April, denn dann regnet es am wenigsten. Noch ein Plus: In Costa Rica sind vergleichsweise wenig Touristen – somit bekommt ihr das echte Leben der Einheimischen wunderbar mit. ¡pura vida!

Canaux jungle Tortueguero 4
Kanufahrt im Nationalpark Tortuegero

River Rafting & Kanufahren in Costa Rica

Ein echtes Action-Highlight, dass ihr unbedingt ausprobieren müsst: Kajak fahren in den zahlreichen Flüssen Costa Ricas, oder eine River-Rafting-Tour buchen. Hier befährt man mit einem Schlauchboot einen wilden Fluss, der sich prima für unerfahrene Rafter eignet. Tolle Möglichkeiten zum Kanufahren bieten sich etwa  im Nationalpark Tortuguero. Der Nordosten des Landes lockt mit jeder Menge spannender Kanäle für Wassertouren – leiht euch dort einfach selbst ein Paddelboot, dann könnt ihr die Natur ganz nach eurem Tempo erkunden.

Small coffee plantation on a hillside in Costa Rica.
Kaffeeplantage auf einem Hügel in der Nähe von San José

Einheimische Spezialitäten

Probiert unbedingt einen der vielen Fruchtshakes, die von den Einheimischen aus Melone, Mango, Papaya oder Maracuja püriert und in kleinen Lokalen oder an der Straße (nicht nur in der Hauptstadt San José) angeboten werden – herrlich erfrischend! Euer Gaumen wird sich auch bei dem Besuch auf einer Kaffeeplantage freuen, denn in Costa Rica wird leckerer Kaffee angebaut, der in die ganze Welt exportiert wird. Auf einer der zahlreichen Kaffee-Fincas erfahrt ihr nicht nur etwas über den Anbau und die Röstung der Bohnen, sondern könnt dort anschließend gemütlich einen Espresso genießen und dabei, fernab der Städte, exotische Schmetterlingsarten entdecken. Und wer kann schon von sich behaupten, den interessanten blauen Morphofalter auf dem Zeigefinger sitzen gehabt zu haben während er eine Tasse Kaffee schlürft?

Arenal Volcano at Sunrise...A rare sight at the perfect 15 second window to capture sunrise in all of it's glory. Light glistens off the clouds and the mountain and the jungle.
Der Nationalpark Arenal bei Sonnenaufgang

Nachdem ihr euch in bester Lage entspannt habt,  rufen schon die nächsten Abenteuer. Wandern, Surfen oder Reiten sind nur drei der vielen verschiedenen Aktivitäten, die ihr in Costa Rica in atemberaubender Kulisse machen könnt. Es gibt jede Menge Reiterwege, die ihr mit oder ohne Guide bestreiten könnt und zahlreiche schöne Surf-Spots – der Playa Hermosa z. B.  lockt fast das ganze Jahr mit grandiosen Wellen! Das Naturschutzgebiet rund um den Vulkan Arenal bietet  schönste Wandermöglichkeiten mit beeindruckenden Aussichten. Hier entdeckt ihr Flüsse, Wasserfälle und exotische Blüten – direkt neben euren Wanderwegen. Wenn ihr nach Costa Rica reist, solltet ihr eben unbedingt auch ein Auge für die kleineren Dinge haben. Es gibt so viel zu entdecken!

Überlegt ihr auch, ob ihr mal Urlaub in Costa Rica macht? Hier findet ihr günstige Flüge in die Hauptstadt San José!

Tags: , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.