Kürbissuppe
[ Home ][ Rezept des Monats ]

Rezept des Monats: Herbst-Spezial Kürbis

Heute Nacht wurde die Uhr eine Stunde zurückgestellt – es ist offiziell: die Winterzeit ist angebrochen! Ab jetzt wird es noch früher dunkel, man kommt morgens noch schlechter aus den Federn und sehnt sich nach warmen, wohltuenden Speisen.

Der Brauch der Zeitumstellung hat seinen Ursprung in Amerika. Benjamin Franklin erwähnte die Einführung der Winterzeit erstmalig in 1784 – ursprünglich als Scherz gedacht, um den Verbrauch der Kerzen zu reduzieren. Zum Winteranfang entstand außerdem eine weitere Tradition: die alten Kelten feierten hier ‚Samhain’ – das Ende des Sommers. Mit der Einführung des gregorianischen Kalenders wurde dieses Fest auf die Nacht des 31. Oktobers gelegt – das heutige Halloween. Der Name entstand aus dem englischen Namen für den Vorabend von Allerheiligen, dem 1. November, welcher auf Englisch ‚All Hallows Evening’ heißt.

Pünktlich zum Einstand des Herbstes und der Winterzeit haben wir euch 2 herbstliche Rezepte herausgesucht, die ihr perfekt zum morgigen Halloween zubereiten könnt. Was darf dabei natürlich nicht fehlen? Der Herbstklassiker Kürbis!

 

Autumn still life with pumpkins, corncobs and leaves on wooden background

Schoko-Kürbis Kuchen

Dieser Kuchen schmeckt nicht nur herrlich schokoladig, sondern macht zum Halloween Fest auch ordentlich etwas her: er ist nämlich in Kürbisform! Und wo Kürbis draufsteht, muss auch Kürbis drin sein.. In diesem Fall: Butternutkürbis!

Für einen großen Kuchen bzw. 20 Stücke braucht ihr:

  • Fett und Mehl
  • 1/2 (ca. 325 g) Butternutkürbis
  • 150 g   Zartbitterschokolade
  • 150 g   Butter
  • 225 g   Mehl
  • 350 g   brauner Zucker
  • eine Prise Salz
  • 25 g   Kakao
  • 2 TL   Backpulver
  • 2 Päckchen   Vanillezucker
  • 4   Eier + 2 Eiweiß (Gr. M)
  • 2 EL   gelbes Gelee (z.B. Quittengelee)
  • 375 g   Puderzucker
  • 2 EL   Orangensaft
  • gelbe, rote und blaue Speisefarbe
  • Alufolie

#1 Eine Backform mit zwei Vertiefungen (à ca. 1250 ml) fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und den Kürbis entkernen, schälen und grob raspeln

#2 Schokoladen hacken & Butter schmelzen

#3 Mehl, Zucker, 1 Prise Salz, Kakao, Backpulver und Vanillezucker mischen, Eier cremig aufschlagen und flüssige Butter einrühren. Mehlmischung vorsichtig einrühren.

#4 Schokostückchen und Kürbisraspel unterheben, Teig halbieren und in die Backform(en) geben

#5 Kuchen im Ofen zwischen 50-60 Minuten backen, eventuell nach 40 Minuten mit Alufolie abdecken. Abkühlen lassen und aus der Form stürzen

# 6 Gelee erwärmen und auf die glatte Oberfläche des Kuchens streichen. Zweiten Kuchen aufsetzen und zu einer Kürbisform verbinden

#7 Eiweiß, Puderzucker und O-Saft zu einem dicken Guss verrühren und mit der Speisefarbe einfärben. Kuchen mit der orangenen Masse einstreichen und trocken lassen

Voilá! Wer möchte kann noch ein Gesicht mit Papierschablonen ausschnitzen, oder zum Beispiel mit Marzipan einen grünen Stil basteln um den Kürbis Look zu vervollständigen.

Tipp: Die Kuchenmasse könnt ihr natürlich auch in Muffinform backen und verzieren – und sogar auch nach dem Halloween-Fest mit anderer Dekoration genießen!

kürbis

Kürbiskuchen, Pumpkinpie
Auch der klassische Pumpkin Pie ist eine beliebte Speise in den USA, besonders zu Thanksgiving

 

Kürbiscremesuppe

Für 4 Personen braucht ihr:

  • 1 große Zwiebel
  • 100 g gewürfelter Speck als Topping (wenn gewünscht)
  • 1 kg Kürbisfruchtfleisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • ½ l Wasser
  • 1 TL Curry
  • 1 Msp. Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g Mascarpone oder Creme Fraiche
  • frisch geriebene Muskatnuss

#1 Kürbis würfeln, Zwiebel fein hacken und mit dem Knoblauch in heißem Öl glasig dünsten. Kürbis dazugeben und nach kurzem Dünsten mit Wasser ablöschen. Kräftig mit Chilipulver, Salz & Pfeffer sowie Currypulver würzen und bei mittlerer Hitze circa 10-15 Min kochen

#2 Kürbissuppe pürieren, sobald der Kürbis weich ist. Eventuell mit etwas Wasser verdünnen. Anschließend mit mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und servieren! Wer möchte kann die Kürbissuppe noch mit knusprigem Speck aus der Pfanne garnieren.

Kürbissuppe

Für noch mehr Anregung für eure Halloween-Party findet ihr hier weitere schaurig-schöne Rezeptideen von lecker.de!

Tags: , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.