[ Jobs rund um das Reisen ]

Unterschied zwischen “Flight Attendant“ und “Purser”

Flight Attendant aka Flugbegleiter

Flight Attendant, Cabin Crew Member oder auch Steward/ess (zu deutsch: Flugbegleiter/in) ist die Berufsbezeichnung für Servicekräfte in einem Flugzeug, die die Passagiere auf Flugreisen betreuen und auch im Notfall für eine rasche Evakuierung sorgen. Man könnte auch sagen, dass sie die Gastgeber der jeweiligen Fluggesellschaft sind. Wichtigster Aspekt der Tätigkeit ist es, die Sicherheit der Gäste sicherzustellen. Dies passiert durch das Instruieren von Sicherheitsvorschriften und Sicherheitsmaßnahmen vor dem Flug und durch die Kontrolle und Überwachung beim Start und der Landung.

iStock_000020189763_Full

Purser bzw. Purserette

Im Bereich der Luftfahrt ist der Purser, weibl. Purserette (AP oder PUR, zu deutsch: Kabinenchef) der ranghöchste Flugbegleiter bzw. die ranghöchste Flugbegleiterin einer Kabinenbesatzung (cabin crew) in einem Passagierflugzeug. In den europäischen gesetzlichen Bestimmungen JAR-OPS wird der Purser als leitender Flugbegleiter, in der englischen Gesetzesausgabe als Senior Cabin Crew Member bezeichnet. Bei der Lufthansa ist der Begriff Purser auch offiziell gebräuchlich. Bei der Qantas ist die Jobbeschreibung „Cabin Service Manager“.
Als Purser führt man das gesamte Kabinenteam an Bord, d.h. man ist für die Durchsetzung der betrieblichen Interessen im Bereich Sicherheit und Kundendienst der Fluggesellschaft verantwortlich. Zum Beispiel übernimmt der Purser in einem Notfall die Koordination der festgelegten Sicherheits- und Notverfahren. Für die Ausübung dieses Berufes muss eine Ausbildung als Flugbegleiter oder Flugbegleiterin absolviert werden.

Tags: , , , , , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.